Home2004

 

Samstag, 13. März 2004

Ernst des Lebens beginnt

PLAUEN - Geschafft. 23 Pharmazeutisch-technische Assistenten schlossen gestern im Institut für Wissen und Bildung (IWB) erfolgreich ihre Ausbildung ab. Damit sind die Absolventen der fünfte Jahrgang, der mit diesem Ausbildungsprofil in die Praxis entlassen wird. Raus aus der Prüfung und rein ins Vergnügen. Das Timing konnte einfach nicht besser sein. Nach der letzten mündlichen Prüfung im IWB trafen sich die Absolventen ein paar Etagen tiefer zur wohlverdienten Feierstunde. Von den 23 Prüflingen aus unterschiedlichen Regionen war Kathleen Ullrich besonders gut drauf. Mit einem Notendurchschnitt von 1,1 ragte die junge Frau aus dem Erzgebirge aus einem insgesamt guten Jahrgang noch heraus. Hinter ihr und ihren Mitstreiterinnen liegen zweieinhalb Jahre harte Ausbildung. Das abschließende Praxishalbjahr wurde offenbar bestens genutzt. Laut Klassenleiterin Ramona Schmidt haben die meisten der Absolventen einen Job in der Tasche. In den Apotheken sind sie jetzt in der Lage, bei Herstellung, Prüfung und Abgabe von Arzneimitteln. Einsatzmöglichkeiten gibt es auch in der pharmazeutischen Industrie.

Pharmazeutisches Fingerspitzengefühl will erst erlernt sein. Während der Feierstunde konnten die Teilnehmer auch über die vielen kleinen Malheure während der Ausbildung herzhaft lachen. Geschichten über zitternde Hände und zersprungenen Bechergläser machten die Runde.

Kaum ist ein Assistentenjahrgang entlassen, laufen bereits die Vorbereitungen für kommende Ausbildungsjahrgänge. Wie Ramona Schmidt informierte, sollen ab September 2004 zwei Klassen ihre Ausbildung als Pharmazeutisch-technische Assistenten im IWB an der Dobenaustraße in Angriff nehmen. Bewerbungen können jeder Zeit abgegeben werden. Als Voraussetzung gilt der Abschluss der 10. Klasse. Näheres zum Berufsbild und Ausbildungsinhalten ist auch unter www.iwb-plauen-gera.de zu erfahren. In der Zeit von 8 bi 15 Uhr gibt es die Möglichkeiten, sich von den Mitarbeitern des IWB beraten zu lassen. - tv

------------------------------------------------------------------------------------------------



Mittwoch, 17. März 2004


Feierliche Zeugnisübergabe an der
IWB-Berufsfachschule


PLAUEN - 23 Pharmazeutisch-technische Assistenten erhielten am vergangenen Freitag an der Berufsfachschule des IWB in der Plauener Dobenaustraße von Schulleiterin Ramona Schmidt und Institutsleiter Rainer Hofmann ihre Zeugnisse und Glückwünsche zur bestandenen Prüfung. "Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden - es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun."

Mit diesen Worten Goethes verabschiedete Rainer Hofmann die jungen Absolventen ins Berufsleben. Die Absolventen können sich auf dem Arbeitsmarkt gute Chancen ausrechen, wurde ihnen doch von der Prüfungskommission ein hoher Ausbildungsstand bestätigt. - bd

IWB INFOSYSTEM IISY

Unser Haus-Informationssystem für Schüler, Besucher und Lehrer im Haus. Hier sehen Sie die Live-Ansicht.

IISY zeigen...

ABSOLVENTENTREFF

Sie waren Schüler am IWB? Treten Sie in Austausch mit anderen "Ehemaligen", organisieren Sie Treffen oder informieren Sie jetzige Schüler über Ihre Erfahrungen und Ihren jetzigen Job.

Absolvententreff...

UNTERRICHTSMATERIAL

Stundenplan, Hausaufgaben, Scripte und Prüfungspool. So bleiben Sie am Ball.

Internbereich...

Zum Anfang