HomeAbitur am Beruflichen GymnasiumFachrichtung Informations- und Kommunikationstechnologie

Lernen am Beruflichen Gymnasium Fachrichtung Informations- und Kommunikationstechnologie

Das Berufliche Gymnasium vermittelt informations- und kommunikationstechnologische / naturwissenschaftliche, allgemeinbildende und sprachliche Kompetenzen, um für die Aufnahme eines Studiums, insbesondere der Studienrichtungen Informatik, Technik etc. vorzubereiten. 

Aufbauend auf einen mittleren Bildungsabschluss (Realschulabschluss), erworben an Mittelschulen oder Gymnasien, umfasst diese Schulart eine Einführungsphase (Klassenstufe 11) und eine Qualifikationsphase (Klassenstufe 12 und 13). 

Die Klassenstufe 11 dient dem Ausgleich von Unterschieden im Wissensstand der Schüler. 

Das zweiwöchige Betriebspraktikum am Ende der Klasse 11 orientiert sich inhaltlich an der Fachrichtung Informations- und Kommunikationstechnologie. 

In den Klassenstufen 12 und 13 wird der Klassenverband durch ein System von Grundkursen und zwei Leistungskursen abgelöst, welche jeweils ein Kurshalbjahr dauern und in spezifischer Weise zur Vermittlung der allgemeinen Studierfähigkeit und zur fachrichtungsspezifischen Berufsorientierung beitragen. Ein Leistungskurs entspricht dabei immer der gewählten Fachrichtung. 

 

Die Qualifikationsphase endet mit der zentralen, in unserem Haus abgelegten Abiturprüfung, und – bei Bestehen – mit dem Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife. 

Eignung 

  • Realschul- oder gleichwertiger Abschluss
  • fortlaufender Englischunterricht seit Klasse 5
  • guter Notendurchschnitt (in den Hauptfächern Deutsch, Englisch und Mathematik 2), ansonsten Aufnahmetest
  • Eignungsfeststellung in einem Vorgespräch,

Informations- und Kommunikationstechnologie 

„Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) spielen in einem gemeinschaftlichen Europa eine zentrale Rolle. Der internationale Austausch von Ideen, die Entwicklung gemeinsamer Projekte und überregionale Engagements in der Industrie und im Dienstleistungssektor wären ohne moderne Technologien nur schwer möglich. Forschungsergebnisse aus den Gebieten der Nanosysteme, der Datenverarbeitung oder der Kommunikationsnetze stärken die wettbewerbsfähige und einheitliche Informationswirtschaft und sorgen für eine hohe Zugänglichkeit in der Informationsgesellschaft Europas des 21. Jahrhunderts.“ 

Bundesministerium für Bildung und Forschung

 

IWB INFOSYSTEM IISY

Unser Haus-Informationssystem für Schüler, Besucher und Lehrer im Haus. Hier sehen Sie die Live-Ansicht.

IISY zeigen...

ABSOLVENTENTREFF

Sie waren Schüler am IWB? Treten Sie in Austausch mit anderen "Ehemaligen", organisieren Sie Treffen oder informieren Sie jetzige Schüler über Ihre Erfahrungen und Ihren jetzigen Job.

Absolvententreff...

UNTERRICHTSMATERIAL

Stundenplan, Hausaufgaben, Scripte und Prüfungspool. So bleiben Sie am Ball.

Internbereich...

Zum Anfang